Zeit
 

Home | Der Ballon | Die Hülle | Der Korb | Der Brenner | Die Gasflaschen| Die Instrumente | Kontakte

Die Hülle

  Home
  Das Ballonteam
  Der Ballon
  Die Ballonfahrt
  Das Wetter
  Preise
  Buchung
  Startplätze
  Bildergalerie
  Gästebuch
  Fragen/Antworten
  Links
  Ballonspiel
  AGBs
  Kontakt

AC-Ballonteam Geilenkirchener Str. 161 52134 Herzogenrath

Tel. 02406-97080              Mobil  0175-3803000

Lizenziertes Luftfahrt- unternehmen NW-153-B
 

 

Die Hülle

Die Hülle nimmt die erwärmte Luft auf und erzeugt so die notwendige Auftriebskraft des Ballons. Daher sollte sie möglichst leicht, reißfest und Luftundurchlässig sein. Sie besteht aus einem äußerst reißfestem Nylongewebe mit einer Polyurethan- oder Siliconbeschichtung. Im oberen Bereich (Top genannt) befindet sich der Parachute, dies ist ein Entleerungssystem, welches zum schnellen Sinken bzw. bei der Landung benutzt wird. Der Parachute ähnelt einem Fallschirm und wird über ein kompliziertes Seilsystem mit Umlenkrollen in der Hülle befestigt. Dieses Seilsystem endet mit einer roten Leine im Korb des Ballons und wird dort vom Piloten betätigt.

 

 

Neben dem Parachute gibt es noch Schnellentleerungssysteme, die je nach Ballonhersteller unterschiedlich funktionieren. Sie erfüllen alle des Zweck, bei einer Landung die warme Luft schnellstmöglich aus der Hülle entweichen zu lassen.

 

 

1-Hüllenstoff 9-Brennerrahmen
2-Nomexstoff 10-Brennerstützen
3-Parachute 11-Brenner
4-Topring 12-Korb
5-horiz. Rissstopper 13-Start-u.Landeleine
6-vert. Lastbänder 14-Topleine
7-Hüllenseile 15-Ventilleine
8-Seilschloß 16-Windtuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Funktionsweise des Parachute

 

 

Hier ein Blick aus dem Korb in das Innere der Hülle. Oben kann man an dem dunklen Rand die Begrenzung des Parachute erkennen. Jedes einzelne erkennbare Feld ist in mühevoller Kleinarbeit in der Hülle vernäht. Man erkennt auch, dass die Felder in der Hülle alle eine unterschiedlich große Form aufweisen

 

 

Vor dem Start wird der Parachute mit Klettverschlüssen im oberen Rand der Hülle befestigt. Somit ist die Hülle oben geschlossen und der Ballon kann mit kalter Luft gefüllt werden. Vor dem Start wird der Parachute einmal betätigt und die Klettverschlüsse somit geöffnet. Durch den Innendruck in der Hülle verschließt er sich dann wieder selbständig.

 

 

Der Korb -->


Wetter-Info´s




 Beaufsichtigt von der:

Informationen zum Datenschutz | Impressum | Rechtshinweis
© 2003 - 2015 AC-Ballonteam • Alle Rechte vorbehalten